Microdermal / Dermal Anchor

Ein Microdermal – oder auch Dermal Anchor – gehört in die Gruppe der Single Point Piercings (Piercings welche nicht durch einen Stichkanal an zwei Enden austreten sondern nur an einem Ende aus der Haut ragen). Im wesentlichen vereinen sich die Technik und Eigenschaften des Pocketing mit dem der Transdermal Implants.

Der in der ersten Zeit der Entwicklung genutzte Schmuck sah in etwa so aus wie ein Nasenstecker, dessen Ende zu einer Schlaufe gebogen und so in die Haut eingesetzt wurde um dort zu verwachsen und sich zu „verankern“ (daher der Name Dermal Anchor). Seit 2006 gibt es speziell für diese Piercingart gefertigten Schmuck die so genannten Microdermals (einige Hersteller verkaufen diese auch unter anderem Namen).
Das Piercen und Einsetzen, sowie der Eingriff, welcher notwendig ist um den Schmuck wieder zu entfernen, ist zwar nicht einfach aber doch recht minimal invasiv.
Die Risiken eines Dermal Anchors sind neben der unsachgemäßen Platzierung (zu tiefes oder falsches Setzen) auch Abstoßreaktionen des Körpers oder die Gefahr einer sich einkapselnden Infektion.
Gegen letzteres ist selbst ein verheilter Dermal Anchor nicht gefeit, da die gebildete Hauttasche nach außen offen ein ideales Klima und geschütztes Plätzchen für Keime bieten kann. Sorgfältige Hygiene beim Umgang mit dem Dermal Anchor sind also extrem wichtig!
Ein weiteres Risiko ist das Hängen bleiben, gerade bei größeren oder aufwendigeren Schraubaufsätzen (diese können gewechselt werden) steigt dieses Risiko.
Das Setzen der Dermal Anchor kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen und ist neben der Vorliebe und besten Arbeitsweise des Piercers auch von der Position am Körper, der Hautspannung und Art der Haut abhängig. Wir zeigen hier (links) schematisch die beiden gängigsten Methoden, das Einbringen mit der Nadel (Needle Blade) und das Punchen (Dermal Punch).
Als Kunde braucht man weder das Eine, noch das Andere zu fürchten oder bevorzugen; beide Methoden sind vom „Schmerz“ her gleich. Der Vollständigkeit halber sei hier erwähnt, dass es noch eine dritte Methode gibt, das setzen mit dem Skalpell. Je nach den Fähigkeiten und Vorlieben des Piercers, kommt diese Methode zum Einsatz, im Wesentlichen lässt sie sich aber vergleichen mit dem Einbringen des Schmucks per Nadel, da auch hier, im Unterschied zum Punchen, kein Gewebe entfernt wird.
Der eingesetzte Schmuck (Microdermal) heilt in der Regel schnell und ohne Probleme ab, es sei denn man bleibt hängen – das sollte man unbedingt verhindern!
Ein Wechsel des Aufsatzes sollte erst am verheilten Dermal Anchor vorgenommen werden und die Stelle sollte so gut es geht vor Dreck und Flüssigkeiten geschützt werden (bei Handwerklicher Tätigkeit oder ähnlichem am besten Abkleben oder durch Tape schützen).

52 Kommentare zu “Microdermal / Dermal Anchor

  1. blackchilly

    Ich liebe diese Dinger =)

  2. ich will diese dinger..

  3. ich moechte auch so eins .. 😡

  4. Priinzessin

    ich will auch eins…

  5. jaaaa ich will auch!!
    aba nur noch ein bischen unsicher wohin ^^
    und hab gehört das soll sehr teuer sein?

  6. ARKANGEL666

    an alle anchor interessierten und die die welche haben, es ist eine tolle sache! finds vom heilungsprozess sogar besser als ein piercing. meins in der fesselgrube könnt ihr in meiner gallerie bewundern:) es ist schon gut 3monate alt und einfach toll

  7. ich liebe diese dinger auch;-)

  8. Hallucinogenique

    bin total überwältigt von den dingsis. Gleich nach dem stechen war meins garnicht mehr zu spüren, als ob es schon immer zu mir gehören würde. trotzdem vernachlässige ich die pflege nicht und hab vorsichtshalber immer noch ein pflaster drauf (4 Tage alt), damit es ihm auch weiterhin gut geht 🙂 werde mir auf jeden fall noch mal irgendwo eins machen!!

  9. also ich hab seit gestern 2 an den schlüsselbeinen… hab zwar noch pflaster drauf, aber generell sind die so klein (5mm durchmesser) und flach, dass man da eigentlich nicht wirklich hängenbleiben kann!
    punchen ist harmlos und wenn man die irgendwann nich mehr haben will, wird ein minimaler kleiner schnitt gesetz um das entfernen zu erleichtern… theoretisch könnte man das auch reindrücken und dann das ende mit stecker schräg rausziehen, aber ein kleiner schmerzfreier schnitt ist da schneller, einfacher und definitiv angenehmer 🙂

  10. blue_gingernut

    hab mir grad meinen 7., 8. und 9. microdermal setzen lassen 🙂 keine schmerzen (nur ein klein wenig brennen) und kaum blut. die dinger sind absolut genial und sehen klasse aus :-). die ersten fünf sind nun knapp drei monate alt. hatte keine probleme damit. und schon bald stehen neue “aufsätze” an! *freu*

  11. Aber wie teuer ist sowas???

  12. wll auch unbedingt ein oder besser mehrere microdermals haben, muss mir aber noch überlegen wo 🙂

  13. Punkrose_x

    Habe meins jetzt 5 Wochen und fand das es beim stechen total auszuhalten war. Würde ich jederzeit wieder machen. Leider habe ich das Gefühl, das meins einfach noch nicht richtig fest sitzt. Man soll ja auch vier bis sechs wochen nen pflaster tragen nur meine Haut rebelliert schon sehr arg und wenn ich es dann jetzt nach 5 Wochen mal für nen paar std. abmache habe ich das gefühl, das da immer gleich wieder nen kleiner abstand ist. Ich weiß ja nicht, ob das normal ist. Kenne keinen mit so einem Piercing.
    Aber auch wenn ich da so ein paar kleine Probleme habe, empfehle ich es gerne weiter, weil von den schmerzen war es echt auszuhalten und hat auch danach weniger weh getan als bei den anderen.

  14. ich habe mein erstes seit juni und habe mir heute wieder eins hinterm ohr machen lassen! ich find die dinger einfach klasse!!!

  15. BloodyAngel227

    Sind die MDs auch so für lange Zeit gemacht? Ich mein damit ob es denn möglich ist lange Freude damit zu haben ( natürlich mit richtiger Pflege). Surface neigen ja zB zum rauswachsen. Ist bei den MDs nicht der Fall oder? ( will mir in den nächsten 1 – 2 Wochen auch eins setzen lassen, daher frag ich *g*)

  16. DMXGIRL06091987

    also ich find die voll süß:D

    nächste woche termin, dann hab ich es 😛

  17. Hallo,ich möchte das setzen von Dermal Anchor erlernen,ich pierce seber schon viele Jahre traue mich allerdings ohne profesionelle Hilfe nicht es aus zu probieren.würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könnt.

  18. also generell sind mds schon ne sehr gute alternative zu surface piercings, weil eben die herauswachsrate sehr gering ist…
    an händen ist es eher weniger empfehlenswert, weil man da schnell mal hängenbleibt und nach einem hängenbleiben dann doch schnell mal etwas rauswachsen kann… aber prinzipiell gibt es viele stellen, an denen man mds setzen kann und wo sie dann auch bleiben.

  19. suesse_1979

    Ich habe auch bis jetzt 3 stück
    sind echt klasse
    bin paar mal hängen geblieben
    aber nix dolles passiert
    man muß, wenn man am Delkoté eins hat, gut aufpassen, abtrocknen, eincremen, alles etwas behutsam!!!
    Am Bauch, da habe ich garkeine Probleme, weil es dort bündig mit der Haut ist!!!

  20. Hallöchen habe meins jetzt genau seit 1 woche an der Luftröhre es wird immer immer besser werde mir noch mehr machen lassen =) *Sieht voll süss aus *

    Passend zu meinen vielen Surface Piercings !!! *freu*

  21. OnlyOneChance

    es gibt ja verschiedene anker….manche mit löchern in der “platte” manche auch ohne
    gibts da unterschiede bezüglich rauswachsen etc??

  22. materLuna

    Ich hab seit letzter Woche angefangen mir welche am Handgelenk stechen zu lassen, bis jetzt sind es 3 Stück und nächste Woche kommen Nummer 4 und 5 hinzu so das das am Ende ein Armband ergibt. Bei mir wurden alle gepuncht und ich finde es nicht weiter schlimm, denn es tut nich weh oder so also von daher ich finde die Teile echt genial

  23. MarmeLady

    Habe seit 2 wochen zwei am Sternum…bin echt begeistert…das punchen hat n bisschen gebrannt aber sonst wars sehr erträglich…nur sollte man auf keine fall das festetappen vernachlässigen…mein oberes hat ne ganz leichte Schräglage und wenn ich s mal 2 tage nich so festtape schrägt sichs wieder…deswegen mindesten 4-5 wochen mit druck festtapen…damit se lange schön sitzen…freu mich schon auf die neuen Aufsätze..aber muss ja noch 2-3 Monate warten..kanns nur empfehlen…

    ♥ MameLady

  24. herzallerliebst

    Die mit löchern in der Platte verwachsen besser mit dem Gewebe und sollen angeblich auch länger/besser halten

  25. OnlyOneChance

    aber man bekommt die mit den löchern auch wieder raus oder?!

  26. Hatte 3 microdermal aber leider keine mehr. Beim ersten hatte man mir nicht gesagt dass ich es abtapen soll (und das tapen war relativ schwierig da es eine Kugel war), deshalb war das ding irgendwann so schräg dass ich es rausziehen konnte. Dann hatte ich eines auf dem brustbein, das ist wunderbar abgeheilt und sah toll aus, aber vom einen Tag auf den anderen (nach etwa 8 monaten) schaute der kürzere Teil der Platte raus. Wieder reindrücken ging nicht und für das herausnehmen musste ich schlussendlich zum arzt und es in 3! Sitzungen rausschneiden, war ziemlich unangenehm da das Gewebe durch die löcher in der Platte gut verwachsen waren. Die narbe sieht man recht gut.

    Das 3. hatte ich hinter dem Ohr, doch auch dieses kam nach ca 5 Monaten raus. Gleich wie beim vorherigen, aber diese konnte ich zum Glück mit einer nadel selber entfernen und es ist praktisch keine Narbe übriggeblieben.

  27. habe jetzt seit zwei tagen zwei neue & freu mich tierisch 😀
    die schmerzen waren erträglich & bis jetzt is auch alles klar, hoffe es bleibt so [:

  28. BomChickaWahWah90

    habe mir gestern mein erstes MD im dekolté machen lassen..
    es wurde gepuncht. fand das punchen überhaupt nicht schlimm nur dass einsetzen des micros war ein bisschen unangenehm .. aber bin froh dass ichs gemacht hab und finds wunderschön^^

  29. Mimi_Wunderbar

    ich habe mir heute 3 Microdermals am Dekoltée”punchen” lassen! der Schmerz war ok…aber definitiv nicht so schmerzhaft wie mein Medusa Piercing mit Betäubung 🙂 habe nun 3 wunderschön symetrische GLitzersteinchen…freu mich schon wenn sie abgeheilt sind 🙂

  30. Teneriffafreund

    Hallo, habe jetzt meine 3 dermal anchor, es tat auch gar nicht so weh, hat nur nen bissel gezwickt.Bilder werden die tage online gestellt. Kann das DA nur jeden empfehlen.grüsse aus Berlin

  31. unlicht

    ich ahbe ein microdermal zwischen den schlüsselbeinen. es wurde mit einem skalpell gesetzt und tat überhuapt nicht weh, weder das setzten, noch das abheilen. ich finde es ist super hübsch udn ich werde mir noch einige amchen lassen 🙂

  32. Seit zwei Jahren bin ich stolze Besitzerin von 2 DA neben dem Bauchnabel (rechts). Sie wurden mit Nadel + Skalpell eingebracht, Schmerz war auszuhalten.
    Leider würde ich diese Stelle niemanden weiterempfehlen, da man immer mit irgendwas hängen bleibt.
    Trotzdem sind sie total schön und ich will sie nimmer missen

  33. Engelchen_Teufelchen

    ..habe seit ca 6 monaten eines im decolltè, schmerzhaft muss ich sagen aber nach drei tagen soweit verheilt als wärs immer da gewesen…
    muss aber dazu sagen das es sich so alle 6 wochen immer mal wieder entzündet, was sich trotz wirklich guter pflege nicht vermeiden lässt 🙁
    hat vielleicht jemand einen tipp für mich, was ich ausser octenisept (alle einb bis zwei tage) noch tun kann?
    habe generell sehr empfindliche haut.

  34. Mich würde interessieren, ob die Narben (wenn man’s doch mal entfernen muss) beim Punchen auffälliger sind als bei den anderen Methoden, weil da ja ein Stück Haut entfernt wurde?

  35. ich hab mir vorgestern einen setzten lassen im dekolté, jedoch musste er gestern wieder entfernt werden 🙁 🙁 🙁
    der war zu tief, hat sich in die haut eingezogen, konnte man gar nicht mehr sehen. das wünsch ich keinem. das war die hölle! alles ohne betäubung.. meine piercerin hat das loch größer gepuncht und die ganze zeit veruscht es mit der spritze rauszuhebeln. hat ca. 45 minuten gedauert, bis alles raus war. jetzt hab ich ein loch im dekolté mit pflaster drauf.. tut immernoch weh 🙁
    in zwei wochen wird dann der nächste und hoffentlich gelungene versuch gestartet. drückt mir die daumen!
    in zwei wochen neuer versuch 😉

  36. XangelfoxxX

    hab 3 am schlüsselbein und 1 zwischen den brüsten. hatte eines an der hand zwischen daumen und zeigefinger was leider wieder entfernt werden musste da es über monate entzündet und vereitert war. die narbe ist sehr schön verheilt und kaum noch sichtbar, obwohl ich einiges fleisch lassen musste da es extrem verwachsen war durch die ganzen strapazen.
    die andern vier waren von anfang an total problemlos und sind super verheilt. ich würd es immer wieder machen lassen!

  37. unlicht

    aaalso: mein MD zwischen den schlüsselbeinen war wech. habs mir ausversehen ausgedrückt bei dem versuch, etwas eiter auszudrücken…. (man merke: nicht dran rumspielen). nun hab ich da einen skindiver und hoffe auf längeres tragen 🙂

  38. Sunny_Bunny

    also ich habe jetzt seit ca. 3 monaten 2 MD´s im dekoltée. sie wurden beide gepuncht und es tat wirklich nicht weh. bei der abheilung war es so, dass das untere ziemlich gut verheilte, das obere jedoch eine ganz leichte schräglage ha, weil ich einmal auf der seite geschlafen habe. seit gestern macht mein unteres jedoch ein paar probleme (es eitert und ist rot). war dann direkt bei meinem piercer und der hat mir dann ein lokalantibiotikum empfohlen und meinte es müsste in 14 tagen wieder gut sein..

  39. ich habe zurzeit 6 stück, 3 am nacken, die hab ich jetzt schon seit fast zwei jahren, einer ist sogar leicht schräg,wobei der so ziemlich gut hält, also ich kann hängen bleiben, passiert gar nix und dann noch eines zwischen schlüsselbein und dann noch auf der rechten brust 2 stück, dort hatte ich schon mal 3, wobei einer entfernt werden musste, weil er sich immer wieder entzündete und rot war und dann hatte ich noch mal ein facedermal, der musste leider auch raus, weil er schräg kam, wobei der ich an der selben stelle wieder in circa einer bis zwei wochen nachstechen lasse und noch ne frage, wie wurden euch die dermals entfernt, selber konnte ich nicht und beim piercer kam er einfach wieder da raus, wo er reinkam, als rausgerissen aus dem kleinen loch!

  40. Kafelda-Kafelda-Kafelda

    Also ich hab ingesamt 6 Micro Dermals, 1 am Bauch, jeweils 2 an der Brust und am Schlüsselbein, eins an der Hand zwischen Daumen und Zeigefinger! Möchte kein einziges mehr davon hergeben – einfach wunderschön die Steinchen und Stechen war nicht schlimm! Kann es nur jedem empfehlen!

  41. True_Love

    Was mach ich denn, wenn ich z.b. aus untersuchungsgründen zum MRT muss? (Kernspinthomographie)
    da muss man ja sowas alles rausnehmen und wenn man das nicht weiß hat man doch ein totales problem!

  42. MuhhKuh

    Hey, ich hab auch 3 Micrdodermal an der Brust und ich hab sie nicht rausnehmen müssen haha geht ja garnich… meine sind aus Titan und das ist nicht magnetisch.

    Einfach mal nachfragen welch Material deine Piercings haben 🙂

  43. True_Love

    ja eben, rausnehmen wäre schlecht … aber dann ist das ja gut. weil ich musste meine anderen piercings auch immer rausnehmen aber eigentlich sind die ja auch aus titan. naja was solls. danke dir 🙂

  44. ThePulpFiction

    Ich hab jetzt seit drei Jahren mein Microdermal (blauer Stein, linke Schläfe) und kann nur sagen, dass ich total Schwein hatte. Das Stechen an sich, tat überhaupt nicht weh und auch das Abheilen ging super fix. Seitdem bin ich super glücklich damit.
    Ich kenn´ aber auch genug negative Beispiele. Meine beiden Schwestern haben sich mit mir zusammen, dass gleiche machen lassen und bei beiden ist es rausgewachsen bzw der Körper hat es abgestoßen bis die Geschichte, dann nur noch an einem Fleischfetzen hing und am Schluss dann eine ziemlich fette Narbe blieb.

  45. MissBlueberry

    Hay 😀
    Ich hatte auch einen am Brustbein (:
    Sah super aus, tat nicht weh und ist eigl. relativ gut verheilt und bin nie dran hängen geblieben.
    Dooferweise hat der Piercer (Laut meinem Hausarzt) den in die falsche Hautschicht gesetzt und dann ist der rausgelassen.
    Erst war da so ne kleine Blase, wo ne Flüssigkeit drin war dann war die weg dann hat sich der Anchor so durch meine Haut gebort , tat nicht weh oder so aber war echt schade, weil der einfach nach 3 Monaten draußen war -.-‘
    Jetzt habe ich da eine Narbe, anfangs war sie seeeehr rot und auch angeschwollen, sah aus wie ein fetter Pickel xD Inzwischen ist sie Hautfarben und flach also recht gut eigl (: Ich hoffe man kann auf der Narbe einen setzen :DD

  46. SpringerStiefel

    Ich hab mir vor 2 Tagen 2 Anchors in mein Tattoo setzen lassen. Hat n bissle wehgetan un au n Tag noch nachgeblutet un bisschen wehgetan und so, aber jetzt is nix mehr. Muss noch n paar Tage immer schön des mit den Pflastern machen, freu mich aber schon wenn ich die Pflaster weglassen darf 🙂

  47. Suchtseuche

    Hey,
    Ich habe etwas weiter unten in dem Gespräch etwas von “beim ersten wurde mir nicht gesagt, dass ich es abtapen soll” gelesen. Ich habe nun auch seit einigen Wochen mein erstes. Von abtapen habe ich bisher nichts gehört. Beim Sport oder wie? :S
    Vielleicht kann mir einer ja mal eine Antwort geben 🙂
    Achja. Der Beitrag war vom 08.12.2008

    LG

  48. Komm gerade vom Piercer.
    Hab mir einen Anchor am Brustbein setzen lassen.

    Tat kaum weh, auch wenn mein “Piercer” von harter Arbeit gesprochen hat, weil ich “außergeöhnlich festes Bindegewebe” hätte.
    I´m so proud! 🙂

  49. -Madame2deutig-

    So leute, ihr müsst mir mal helfen… ich will mir einen dermal anchor am brustbein setzen lassen und habe aber angst das es raus wächst… wielange habt ihr euers und welche probleme können auftreten? kosten? schmerzen? wäre nett n bissl was von euch zu lesen 🙂

  50. Hallo Madame,

    habe meines ja auch erst seit wenigen Tagen, aber mein Piercer meint, die Wahrscheinlichkeit sei sehr gering bis null, dass es rauswächst, anders als bei einem Surface-Piercing.

    Ich lese immer wieder von Tapes und bin auch selbst getapt.
    Dass soll wohl das richtige Festwachsen fördern.

    Die größere “Gefahr” ist die Gefahr des “dran-hängen-bleibens”.

    Schmerzen!?
    Kaum, echt nicht der Rede wert, auch “danach”.

    Ich geh jetzt zwei Wochen lang alle 3 Tage zur Nachsorge.
    Dann ist auch schwimmen gehen wieder erlaubt.
    Nass werden soll es in der Zeit nicht, aber das zu vermeiden, ist gar nicht so einfach, wie ich erst heute morgen wieder feststellen musste beim Duschen (trotz wasserdichtem(!?) Pflaster darüber).
    Nun ja…
    In meiner Galerie siehst du Bilder wie es gestern, zwei Tage alt, beim Reinigen aussah.
    (Reagiere leicht empfindlich auf Pflaster *gg*)

    Kosten: 69,- ? inkl. Schmuck

    Trau dich!
    Es ist es wert.

  51. -Madame2deutig-

    Ich wieder:)
    Heute habe ich meine Zweifel und meine Angst beiseite geschafft und habe mit meinen dermal anchor am Brustbein setzen lassen.
    Also bei mir wurde es gepunscht und ich muss sagen, dass es auszuhalten war.
    Es waren keine Schmerzen, es war nur etwas unangenehm.
    Aber es sieht richtig Klasse aus,
    Kann es nur weiterempfehlen.

  52. Meine 2 Babys 🙂

    Also ich hab ungefähr seit Mitte Juli 2 Dermal Anchor’s etwas oberhalb des Handgelenkes, so diagomal gesetzt.
    Ich war ja sehr skeptisch in punkto Preis, Schmerzen, Durchführung, Hängenbleiben..

    In Punkto Preis sind die schon etwas teuer gewesn, ich hab pro Dermal 75 Euro bezahlt, und ich hab mir gleich 2 stechen lassen 🙂 Aber das Geld is es bis jetzt auf jeden Fall wert.

    Punkto Schmerzen war meine größte Sache, denn mir wurde schon ganz schlecht, als ich sah, wie die Durchführung des Stechens (!) aussieht. Und ich bin normal wirklich ein Angsthase, ich hab schon bei meinen 3 Ohrlöchern gejammert 😀
    Aber gut, ich wollte es unbedingt und ich dachte ich will das, egal wie die Schmerzen sind.
    Und die Schmerzen? Sie waren überhaupt nicht schlimm. Den Schnitt, der gemacht wurde, hab ich überhaupt nicht gespürt, nur halt das Einsetzen des Miniplättchens. Aber eindeutig auszuhalten, auch zwei mal hintereinander. Also die Schmerzen sollten einen auf keinen Fall vom Dermal abhalten.

    Ich dachte dann eigentlich, ich hätte ziemlich lang Schmerzen, aber der Piercer meines Vertrauens hat mir das alles toll erklärt und ich habs genauso gemacht wie er gesagt hat und wie’s in der Broschüre gestanden ist und jetzt tun sie mir gott sei dank (ich klopf auf holz) nicht mehr weh. Natürlich ist es ungewohnt, denn man muss schon ein bisschen aufpassen, dass man nicht iwo hängenbleibt oder sowas, ABER Kleidung bleibt überhaupt nicht hängen, außer man hat so Strickjacken mit riesen Schlaufen.

    Ich find sie total schön und einen total schönen Hingucker mit den funkelnden Steinchen. Es fällt vielen auf, viele sind geschockt, da sie immer an die Schmerzen und an’s Hängenbleiben denken, die anderen denken, es wäre aufgeklebt und andere sind hellauf begeistert und wollen es selber, trauen sich aber wegen den Schmerzen nicht.

    Ich find es toll, denn es hat nich jeder und man kann’s einfach so platzieren wo man’s möchte.

    Fazit? Ich würd’s jederzeit wieder machen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.